Too good to waste! Unsere Helden - Der Löwenzahn

NPB_Bodymlk_Yellow.jpg

Seit einigen Wochen sind sie wieder da – die kleinen, gelben Farbtupfer im Gras, am Straßenrand oder unter der Mauer. Der 5. April ist Tag des Löwenzahns! Wir feiern dieses Wunderkraut: Der Löwenzahn wird in unsere NO PLANET B Bodymilk als Bio-Extrakt verwendet. In Verbindung mit unserer reichhaltigen Pflegeformel sorgt er für eine schöne, geschmeidige Haut. 

Der Dichter Hermann Löns (1866 – 1914) hat dieses ach-so alltägliche Unkraut wunderbar beschrieben: 

[…] Sie steht an jedem Wege, sie wächst auf allen Wiesen, blüht auf jedem Anger, selbst zwischen den Pflastersteinen fristet sie ihr Leben und wuchert auf dem Kies der Fabrikdächer. Jedes Kind kennt sie, jeder Mensch weiß ihren Namen, alle sehen sieaber keiner macht Aufhebens von ihr, sagt, dass sie schön sei. Das ist der Löwenzahn, die Butterblume, die Kuhblume, die Kettenblume der Kinder, deren kleine goldene Sonnen in jedem Rasen leuchten, in jedem Grasgarten strahlen, an allen Rainen brennen, so massenhaft, so tausendfach, so zahllos, dass man sie nicht mehr sieht, weil man sie überall zu sehen gewohnt ist. Und deshalb hält man es nicht für der Mühe wert, sie zu betrachten und sich ihrer feinen Schönheit, ihrer vornehmen Form, ihrer leuchtenden Farbe zu erfreuen. […]

Der Löwenzahn ist ein echter Überlebenskünstler. Anpassungsfähig, winterhart und genügsam, der Löwenzahn ist als Pflanze so erfolgreich, dass es mehr als 500 verschiedene Löwenzahnarten weltweit gibt, davon ca. 240 alleine in Deutschland. Das ist gut so, denn dieser Frühblütler ist eine wichtige Nahrungsquelle für die Bienen. Eigentlich blüht der Löwenzahn erst ab April – vielleicht liegt es am Klimawandel, dass bereits im März dieses Jahrs viele dieser Korbblütler zu sehen waren. Der Löwenzahn wird oft als Unkraut beschimpft, aber der Löwenzahn ist ein Alleskönner. Man kann alles am Löwenzahn essen: von der Blüte, zu den vitaminreichen Blättern bis hin zu den Wurzeln. Im Mittelalter galt der Löwenzahn als Universalheilpflanze und bis heute wird er in der Homöopathie eingesetzt. Was als gemeines Unkraut beschimpft wird, ist in Wahrheit ein echtes Wunderkraut. Ein „Wonder Weed“ eben!

NPB_Social_Template_Wonderweed_Dandelion.jpg

5 Dinge, die man aus Löwenzahn machen kann:

·     Die jungen Blätter können im Salat gegessen werden

·     Der Blütensyrup gilt als veganer Honigersatz

·     Die geröstete Wurzel war im Krieg ein Kaffeeersatz

·     Aus den Blüten kann man eine Salbe machen

·     Die getrockneten Blätter ergeben einen feinen, koffeinfreien Kräutertee 

Im Volksmund gibt es unzählige Namen für den Löwenzahn, hier unsere Favoriten:

·     Sonnenwirbel

·     Butterblume

·     Goldmähne

·     Pusteblume

Screenshot 2019-02-21 at 10.00.10.png

Wir zelebrieren ein Wonder Weed mit Kreativ-Duo BAM!

Löwenzahn wächst zwischen jedem Pflasterstein - es ist Zeit, dieses Naturwunder zu feiern!

Wir haben BAM! beim großen Street-Art Festival in UK - UPFEST – kennen gelernt. Das Kreativ-Duo hat für uns einen Wandbild vom Löwenzahn kreiert - unseren Held aus der NO PLANET B Bodymilk. Hier das Making Of.

Jessie Woelke